Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Qdent
Qdent 2 (2018), Nr. 2     25. Juni 2018
Qdent 2 (2018), Nr. 2  (25.06.2018)

FOKUS, Seite 14-19


Die professionelle Zahnreinigung
Eine Übersicht
Engel, Anne Sophie / Graetz, Christian / Rabe, Johanna
Ein wesentliches Ziel der zahnärztlichen Therapie ist es, den lebenslangen Erhalt der natürlichen Zähne in einem gesunden, funktionell und ästhetisch akzeptablen, schmerzfreien Zustand zu ermöglichen. Dies scheint bei entsprechender parodontaler Entzündungsfreiheit möglich, allerdings gehört die Parodontitis zu den häufigsten chronischen Erkrankungen in Deutschland und kann unbehandelt zum Zahnverlust führen. Gerät die Ökologie der Mundhöhle in Unordnung und entgleist das ansonsten ausbalancierte Verhältnis von oralem Biofilm und Körperabwehr, kann sich aus einer reversiblen Gingivitis eine irreversible, also nicht rückgängig zu machende, Parodontitis mit Attachmentverlusten entwickeln. Die derzeit wirksamsten Therapie- und Präventionsstrategien setzen nach wie vor auf die mechanische Entfernung des oralen Biofilms und seiner mineralisierten Folgeerscheinungen1.