Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Qdent
Qdent 3 (2019), Nr. 1     10. Feb. 2019
Qdent 3 (2019), Nr. 1  (10.02.2019)

STUDIUM, Seite 38-39


Masterstudiengang Digitale Dentaltechnologie
Eine förderwürdige Weiterbildung
Mitteregger, Michael
Vor wenigen Wochen ist an der Universität Greifswald der zweite Durchgang des neuen Masterstudiengangs Digitale Dentaltechnologie M. Sc. gestartet. Das Studienziel ist klar umrissen: das Potenzial der digitalen Dentaltechnologie beurteilen und proaktiv ausschöpfen können, das notwendige technisch- medizinische Wissen für eine interdisziplinäre Orientierung und ein vertieftes Verständnis struktureller und funktionaler Zusammenhänge erwerben. Kurz: den digitalen Prozess beherrschen lernen, anstatt von ihm beherrscht zu werden. Um interessierten jungen Zahnärztinnen und Zahnärzten über eine finanzielle Unterstützung die Teilnahme am Masterstudiengang zu erleichtern, wurde der Förderverein Digitale Dentaltechnologie e. V. gegründet.